Wissenswertes

                         aus Erfahrungen, Ärztekongressen und einer Menge von Lehrgängen

 

bitte scheuen Sie sich nicht, mich zu kontaktieren und weitere Themen, die interessant sein könnten anzusprechen, diese veröffentliche ich dann gerne...

                     

In der Praxis erlebe ich immer öfter, das die Aufklärung über die richtige Pflege, die Heimbehandlung der Haut, "Faltenkiller", Spritzen und Skalpelle, sowie apparative Anwendungen nicht wahrheitsgemäß,nur Halbwissen oder fast gar nichts vermittelt wird. Meist ist das oberstes Ziel der Profit und falsche Anwendungen.

 

Das Resultat daraus ist, das man der Meinung ist:

"ich habe alles schon ausprobiert, es hilft ja doch nichts"

"man hat bei Stiftung...festgestellt, das ganz billige Kosmetik, das gleiche ist, wie ganz teure"

"in Sachen Kosmetikbehandlung und Schönheit weiß der Arzt mehr als die Kosmetikerin"

u.s.w

Kennen Sie das? 

 

Bei vielen Behandlungen existieren keine Langzeitstudien und wenn man dann hinter die Kulissen schaut, weiß man eigentlich, was dann in 5,10 oder 20 Jahren mit der Haut und dem Körper passiert.

 

Hier ist es mir ein Anliegen, eine kleine Aufklärungsbroschüre zu schaffen, die sicherlich auch noch wachsen wird.

 

 

 

Wussten Sie...

     .... das alles auf der Haut aufgetragen wird, in 2 min. in der Haut nachweisbar ist (d.h. auch schädliche Stoffe gehen ins                Blut über)

 

Wussten Sie...

     .... wie sich die Ursachen für Hautprobleme zusammensetzen:

          70% seelische Zustände

          10% Pflege

           5%  Ernährung und Lebensweise

           5%  sonstiges

 

daher ist es besonders wichtig auf ganzheitliche, gesunde Produkte und Behandlungen zu achten.

 

Wussten Sie...

     ....das das, was man auf die Haut aufträgt, sich auch seelisch/geistig auswirken kann

 

 

                

Häufige Unklarheiten:

 

Braucht die Gesichtshaut eine spezielle Reinigung und wenn ja, wie soll man Reiniguengsrituale gestalten?

Ja, die Haut an Gesicht, Hals und Dekollette benötigt eine andere Reinigung als die restliche Körperhaut.

Wenn man diese nur mit Wasser reinigt, verhält es sich für die Haut so:

"Stellen Sie sich vor, Sie braten ein Stück Fleisch in einer Pfanne mit viel Bratfett. Anschließend lassen Sie die Pfanne ein paar Tage stehen, spülen Sie sie kurz mit kaltem Wasser aus und stellen sie in den Schrank. Der "Schmutz" der in der Pfanne noch drin ist, so sauber ist dann auch die Haut - wenn man sie nur mit Wasser reinigt"

 

Empfohlenes Reinigungsritual:

Morgens und abends eine sanfte Reinigungsmilch oder -schaum (für normale, trockene und empfindliche Haut, unreine aber trockene Haut) oder Reinigungsgel (fettige,ölige Haut). Darauf achten, das die Reinigungsprodukte nicht zu günstig sind, da diese auch "billige" Tenside enthalten (die man auch in veränderter Form auch in Bodenreinigungsmittel findet) - die Hersteller arbeiten ja auch nicht umsonst und viele sind Profitgesteuert.

Anschließend unbedingt ein Gesichtswasser auftragen, damit die Hautschutzbarriere intakt bleibt (verhindert das Eindringen von Umweltgiften und vorzeitige Hautalterung).

Es gibt auch sogen. 2in1 Produkte. Diese sind aber eher nur für den kurzen Gebrauch (Urlaub etc) oder auch für die Männerhaut geeignet.

 

Warum ist die Haut immer trocken, trotz ständiger und umfangreicher Pflege?

Hier kann eine defekte Hautschutzbarriere zugrunde liegen, auch gute Reinigung achten und abends eine regeneriernde Pflege verwenden. Hilfreich sind auch apparative Anwendung wie MCSP oder Micro-Needling. Diese lassen die Haut gesunden.

 

 

Sind günstige Produkte genauso gut wie teure Produkte?

Ich bin ganz dabei, nicht die teuersten Produkte verwenden zu müssen, hier bezahlt man meist nur teures Marketing und Verpackung, Werbung, etc.

Jedoch ist auch klar, das gute Wirkstoffe auch Geld kosten und die Hersteller nicht im "Minus" arbeiten können. Mittelpreisige Produkte von guten Firmen, die hier nicht benennen darf, bieten hier die goldene Mitte. In günstigen Produkten sind meist auch günstige Wirkstoffe drin und haarsträubende Zusammensetzungen, jedoch auch leider oft in den ganz teuren...

 

gute...                       kosten  zb:

... Reinigungsprodukte zwischen  € 10,00  -  25,00

... Pflegecremes          zwischen  €  30,00 - 100,00

... Seren/Konzentrate  zwischen  €  25,00 - 100,00

... Masken                  zwischen  €  20,00 - 50,00

... Fußcremes             zwischen  €  10,00 - 20,00

... Handpflege            zwischen  €  10,00 - 50,00

 

 

 

Ist Hyaluronsäure gut für die Haut?

Eigentlich ja, aber.. gerade bei Hyaluronsäure muss man unbedingt auf gute Qualität achten. Sie kann auch der Haut  schädigen oder wirken oft nur oberflächlich, d.h. sie verdampfen eigentlich, da sind auch die billigen Produkte für 10,00 Euro zu teuer.

 

Hier ein interessanter Bericht über Unterspritzungen:

http://mediathek.daserste.de/Plusminus/Hyaluron-Behandlung-das-schnelle-Gesch%C3%A4/Video?bcastId=432744&documentId=64938394

 

 
Was ist bei Akne zu beachten und wie kann ich sie loswerden?

Hier ist v.a. zu sagen:  Geduld, Geduld, Geduld.

Wer auf Medikamente aus gutem Grund verzichten möchte (diese deckeln die Akne nur zu und so kann sie später in den 40èr wieder ausbrechen) muss unbedingt auf folgendes achten:

- die richtige Ernährung

- die richtige Pflege

- die richtigen Behandlungen

- seelisches Gleichgewicht

- evtl. Phytohormone  (pflanzl. Hormone)

aber was heißt jetzt genau das "Richtige". Dies wäre jetzt leider viel zu umfangreich. Hier empfehle ich eine Beratung, die ganz ausführlich bei der Kurbehandlung sowieso erfolgt. Auch ist dies ganz individuell zu betrachten.

 

 

Was machen bei Rosacea oder Couperose?

hier ist v.a. ganz ganz wichtig:  Die richtige Pflege und Behandlung. Rosacea ist ursächlich betrachtet eine Folge von einem Gendefekt oder ein Befall von Hautmilben (diese sollten ärztl. abgeklärt werden). 

Bei Rosacea werden vom Körper Enzyme gebildet, die die Haut reizen und auch zusätzl. kleine Blutgefäße bilden können (Couperose). Nicht jeder der unter Rosacea leidet, muss Schübe haben oder sichtbare Blutgefäße (Couperose). Es kann jedoch jederzeit zu einem Schub kommen, dies zeigt sich von:

... leichte stellenweise Rötungen bis Rötungen mit juckenden/schmerzenden Pickelchen auf Stirn oder Nase oder Kinn bis "Schmetterlingserythem" - eine Rötung auf Stirn, Nase über Wangen und Kinn, mit kleinen Pusteln die gleichzeitig jucken und schmerzen. Egal in welchem Stadium sich die Rosacea befindet, man sollte sie behandeln, damit man später nicht in ein Stadium gerät, den man nicht mehr verändern kann und nicht gerade ästhetisch aussieht.

Produkte die man verwenden sollte:   Pflege mit Enzymstopper, haut-und gefäßstärkende Pflege (bisher kenne ich nur 2 Firmen die in Frage kommen:  Reviderm und Akari) und Behandlungen die dies schaffen (MCSP Vakuum)

 

 

weiteres folgt......

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schöngeist Praxis